von | Jul 1, 2021 | Naturkosmetik | 0 Kommentare

Naturkosmetik – das ist doch Betrug!

Oft werde ich gefragt, warum wir einen solchen Aufwand betreiben sollen und so viel Geld für extra Naturkosmetik ausgeben sollen. Naturkosmetik – das ist doch Betrug! Es ist doch nur Geldmacherei. Nur noch so eine Modeerscheinung.

Nun ja, ganz so einfach und pauschal lässt sich das nicht sagen. Sicher es gibt einige schwarze Schafe und das sogenannte Green Washing. Aber generell ist Naturkosmetik die perfekte Nahrung für Deine Haut.

Denn Kosmetik an und für sich soll Deine Haut nähren. Sie soll ihr helfen sich zu regenerieren sowie gesund und so jung wie möglich zu bleiben. 

Deine Haut ißt!

Auch höre ich regelmäßig die Aussage: Es ist doch nur die Haut, da reicht  doch auch irgendein Produkt. Oder sowas hab ich die letzten 20 Jahre nicht verwendet. Das brauche ich nicht. Naturkosmetik – das ist doch Betrug!

Meist ist es aber so, dass mit den Produkten der konventionellen Kosmetik Deine Haut nicht satt wird. Ja, Du hast richtig gelesen. Auch Deine Haut hat Hunger. Sie braucht Wasser, Öl, und Mineralien – so wie Dein Körper Kohlenhydrate, Eiweiß, Fette und Wasser braucht. Nur mit einem ausgewogenen Nährstoffverhältnis kannst Du Deinen Körper und auch Deine Haut sinnvoll ernähren.

Daher kann die pauschale Aussage ‚Naturkosmetik – das ist doch Betrug!‘ in meinen Augen nicht so stehen gelassen werden.

ausgewogene Nahrung vs. Fast Food*

Ich teile die Kosmetikprodukte gerne in ausgewogene Nahrung und Fast Food ein. In der Fachsprache spricht man von konventioneller Kosmetik und Naturkosmetik. Und genau wie Fast Food, ist auch konventionelle Kosmetik auf Dauer nicht für Deine Haut ausgelegt. Sie kann ihr sogar schaden

*Das Fast Food Deinen Körper krank macht, das wurde schon häufig gezeigt und ist auch kein Geheimnis mehr. Wenn Du mehr über Fast Food erfahren willst und wie es auf Deinen Körper wirkt, dann schaue Dir doch mal die Dokumentation ‚Super Size me‘ aus dem Jahre 2004 an.

Warum? Weil meist sehr günstige Rohstoffe verwendet werden. Wie beispielsweise Mineralöl. Somit wäscht und cremst Du Dich mit Erdöl ein. Aus diesem Rohstoff – und er ist auch natürlichen Ursprungs – wird Plastik, Diesel oder Benzin hergestellt. Das ist alles auch super praktisch. Aber dieses Mineralöl schnürt Deiner Haut die Luft zum Atmen ab. Du cremst Dich also im weitesten Sinne mit Plastik ein. Das kann Sinn machen, wenn Du bei Minus 20 Grad auf einen Berg steigst und nichts in Deine Haut soll. So wie die Frischhaltefolie Dein Jausenbrot beschützt.

Frischhaltefolie über dem Gesicht als Sinnbild für Kosmetik mit Mineralöl

Willst Du eine Frischhaltefolie auf Deinem Gesicht haben?

Aber wenn Dein Wunsch ist, dass Deine Haut sowohl die Wirkstoffe aus der Kosmetik aufnehmen als auch atmen kann, dann ist Erdöl eine nicht zielführende Variante der Hautpflege.

Somit liegt es in Deiner Hand, wie Du Deine Haut ernährst. Du hast die freie Entscheidung, was Du verwenden willst. Und es ist auch Dein Recht konventionelle Kosmetik zu verwenden. Genauso wie es Dein Recht ist Fast Food zu essen. 

Warum? Es ist Dein Körper – Du lebst in ihm. Willst Du ihn und Deine Haut sinnvoll ernähren, dann ist echte Naturkosmetik die dienlichere Variante.

Denn die Fettsäuren eines Pflanzenöls sind sehr ähnlich aufgebaut, wie die Fettbausteine unserer Haut. Und diese Fettbausteine halten Deine Zellen zusammen. So wie der Mörtel eine Ziegelwand. Ist der ‚Lipidmörtel‘ porös, ist auch Deine Haut rissig und kann von schädlichen Außeneinflüssen angegriffen werden.

Das Pflanzenöl hilft Deiner Haut sich zu heilen, indem es ihr die Bausteine zur Verfügung stellt.

Fazit – ‚Naturkosmetik – das ist doch Betrug!‘

Naturkosmetik - das ist doch Betrug - Nein

Somit ist das Fazit, dass die Aussage ‚Naturkosmetik – das ist doch Betrug!‘ absolut keine pauschale Wahrheit in sich birgt.

Denn echte Naturkosmetik ist auch echte Nahrung. Es ist eine Informationssache und Deine individuelle Wahl, welche Pflege Du Deiner Haut schenkst. Und ja, es ist viel Arbeit sich durch den Dschungel der Kosmetik zu wühlen und herauszufinden was wirklich dienlich ist und was schadet. Aber erst dann kannst Du wirklich entscheiden, was Du willst und fällst nicht auf pauschale Aussagen von Menschen herein.

Damit Du eine Krücke hast, wie Du nun an die Sache herangehen kannst. Will ich Dir einen Teil meiner Kriterien für naelco skinfood mit an die Hand geben. Vielleicht kannst Du hier auch Werte von Dir wiederentdecken. Oder Du entwickelst diese weiter und passt sie an Dich an.

Wie erkennst Du nun echte Naturkosmetik?

Generell lässt sich wie erwähnt sagen, dass der Begriff Naturkosmetik für jeden anders interpretiert wird.

Die Kriterien für die Naturkosmetik von naelco skinfood

Klar gibt es eine Kosmetikverordnung, in der drin steht welche Rohstoffe beispielsweise für die Konservierung verwendet werden dürfen. Oder welche Tenside verwendet werden dürfen und welche ausgeschlossen sind.

Da die Liste der Kosmetikverordnung wirklich sehr lang ist, habe ich für mich und naelco skinfood eine eigene Definition von Naturkosmetik. Und diese ist um einiges enger gefasst, als rechtlich nötig. Hier ist ein Auszug:

Naturkosmetik enthält frische Pflanzen

Zu aller erst verwende ich frische Pflanzen, frisches Obst und Gemüse. Und das in Bio Qualität. Auch wenn ich selbst kein Bio Siegel  habe, da ich die Kosten lieber in anderweitige Dinge investiere. Schaue ich sehr darauf wo, wie und unter welchen Umständen die Produkte produziert und angebaut werden.

Jeder Rohstoff hat (s)einen Zweck

Ein weiteres Kriterium ist, dass ich nur Rohstoffe verwende, die eine Funktionalität in sich haben. Somit kommen keine Füllstoffe in die Produkte von naelco skinfood um das Produkt zu strecken. Jeder Rohstoff hat seine Bedeutung und dient dem Naturkosmetikprodukt. Damit das auch für Dich nachvollziehbar ist, kannst Du die Inhaltsstoffe und ihren Zweck auf jeder Produktseite nachlesen. Zum Beispiel hier bei der Tagescreme.

Rohstoffe sind essbaren Ursprungs

Damit ich für Dich Naturkosmetik professionell herstellen kann, müssen gewisse Rohstoffe verarbeitet werden, wie Konservierungsmittel oder spezielle Emulgatoren. Hierbei liegt der Schwerpunkt darauf, dass alle Rohstoffe essbaren Ursprungs sind. So sind beispielsweise die Emulgatoren von naelco skinfood aus Zucker oder pflanzlichen Ölen.

Ringelblumen als Blüten und im Öl für Naturkosmetik

Naturkosmetik hat so wenig Verpackung wie möglich – so viel wie nötig 

Ja, auch das Thema Verpackung spielt für mich eine Rolle. Nur so kann der Kreislauf der Naturkosmetik in sich geschlossenen werden. Daher ist hier das Motto so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig. Denn es bringt nichts ein Produkt beispielweise in Glas zu verkaufen, wenn dieses darunter leidet oder ich es mehr konservieren muss. Daher kommen auch die Cremen in Airlessspender aus Kunststoff. Dafür ist dieser Kuntstoff aus einer einzigen Art und kann zu 100% recycelt werden. Jedoch kommt kein Produkt mit einer Überverpackung aus Karton. Ja auch Karton ist schlussendlich Müll. Und dieser hat eigentlich keinen Zweck außer, dass das Produkt hübscher aussieht.

Hier sind jedoch auch wir alle gefragt.

Wollen wir eine hübsche Creme, die der Haut und Umwelt mehr Schaden zuführt als sie hilft. Oder wollen wir eine Creme, die ihren Zweck erfüllt ohne Schnickschnack, der im Müll landet?

Backroundcheck ‚Naturkosmetik‘ – Eine Aufgabe die uns alle angeht.

Rufzeichen mit Blüte als Punkt als Zeichen für einen Geheimtipp wie Naturkosmetikprodukt noch verwendet werden kann

Du siehst, Naturkosmetik ist generell kein Betrug. Jedoch ist es auch nicht mit einer einfachen Definition getan, um klar zu machen, woran Du nun gute Naturkosmetik erkennst. Denn jeder definiert für sich selbst Naturkosmetik anders.

Also definiere Deine Werte. Und frage Dich auch immer, würde ich das an meine Haut lassen. Und wenn Du das mit ja beantworten kannst, dann kannst Du auch dahinterstehen – egal welcher Rohstoff gerade verteufelt wird. Du kennst die wahren Hintergründe und bist der Modeindustrie nicht mehr ausgeliefert.

Ein weiterer Aspekt, der Dir hilfreich sein kann, für Dich sinnvolle Naturkosmetik zu erkennen, ist es die Werte der Produktionsunternehmen anzusehen. Passen sie zu Dir? Wie transparent ist ein Unternehmen? Und würde der Inhaber seine Produkte selbst verwenden

Wie stehst Du zur Naturkosmetik? Ist es für Dich reine Abzocke? Oder verwendest Du schon lange Naturkosmetik? Wie definierst Du sie?

Schreib mir doch einfach in den Kommentaren Deine Meinung und Deine Erfahrungen. Ich freue mich darüber und antworte super gerne darauf.

Ivonne von naelco skinfood

über mich - Naturkosmetikproduzentin von naelco - Mag. Ivonne Starkmann

geschrieben von Ivonne Starkmann

Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood

Dir gefällt was Du gerade gelesen hast?  

Ich freue mich auch, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.

Du kennst jemanden, dem der Beitrag hilft, sich mit dem eigenen Körper zu verbinden? Dann schick den Beitrag um die Welt.

Mir hilfst Du damit Reichweite aufzubauen. Dafür bin ich sooo dankbar. Denn so kann ich der Welt mitteilen, welches Wunder unsere Körper sind. Das zu Hause für unsere Seelen und ein Teil der Natur.

Dein Herz will naelco skinfood folgen? Du findest mich auch hier:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Weitere

Gibt es den Säureschutzmantel wirklich?

Hallo, schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann und die Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute möchte ich mit Dir das Thema beleuchten: Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? Daher lade ich Dich ein, mit mir in die Welt von naelco skinfood zu...

mehr lesen

Ist eine Creme wirklich Müll?

Hallo, schön dass Du da bist. Heute will ich mit Dir der Frage nachgehen, ob eine Creme wirklich Müll ist. Wie ich darauf komme? In vielen Medien wird jedes Kosmetikprodukt verteufelt, welches bei den INCIs Aqua, also Wasser, an erster Stelle hat. Es wird gesagt: wenn...

mehr lesen

Die Lebensstory der Kosmetik

Die Lebensstory der Kosmetik ist ein wahres Auf und Ab. Sie wurde hochgelobt und ist tief gefallen. Bis hin zur Verbannung. Sie wurde eingesetzt für Machtdemonstrationen oder um schlechte Gerüche zu überdecken. Und war doch auch Teil der Medizin. Aber was fällt...

mehr lesen
Folge Deinem Herz Insel

Folge Deinem Herz

Sei dabei

Melde Dich an

Werde Teil der Welt von naelco skinfood.
Einmal pro Monat erhältst Du kostenlos alle Informationen und Angebote rund um naelco skinfood

Pin It on Pinterest

Share This