Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest.

Kennst Du das, Du hörst, liest und weißt ganz tief in Dir drinnen, dass Du Dein Leben leben sollst. Aber Wie? Wie findest Du Deinen Weg? In diesem Beitrag ‘Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest’, möchte ich Dir zeigen wie ich meinen Weg fand und vielleicht findest Du so auch Deinen.

Mich leiten dabei diese Lebensfragen:

  • Was soll auf meinem Grabstein stehen?
  • Habe ich die Hauptrolle in meinem Leben angenommen?
  • Welche Lebensträume habe ich wirklich?

Wenn Dich diese Fragen triggern, dann ist dieser Blogbeitrag sicher wertvoll für Dein Weiterkommen.

Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest.

von Ivonne Starkmann | zum anhören

Wie Die Suche nach meinem Wie begann.

Ich spürte in mir so eine Leere. Viel zu oft kam der Gedanke, das kann doch nicht alles im Leben gewesen sein.

Von Außen betrachtet hatte ich ein tolles Leben. Eine wunderschöne Wohnung mit Garten in der Stadt, liebe Freunde einen sicheren Arbeitsplatz mit gutem Gehalt, ein Auto. Also ich hatte eigentlich alles.

Aber dennoch ich war nicht glücklich. Es war eine Leere in mir, eine Stimme die sagte: “dass ist nicht mein Leben, das ich hier lebte.” Und so wurde ich auch immer trauriger und unzufriedener. 

War das wirklich noch ich, der sich da im Spiegel ansah?

Frau schaut sich im Spiegel an

Kennst Du das Gefühl auch, wenn ein fremder Mensch aus dem Spiegel heraussieht?

Die Optik, ja die war mir schon noch vertraut, schließlich sehe ich ja jeden Tag in den Spiegel bei der Körperpflege mit den naelco skinfoods. Die Augen, die kannte ich nicht mehr.

Aber wie soll ich mein Leben leben und meinen Weg finden wenn ich mich selbst nicht mehr kannte?

Die Suche im Außen

Meine Suche, ja die, die begann im Außen. Ich dachte andere können mir sagen wer ich bin. Sie sagen ja auch Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest.

Manches brachte mich einen Schritt weiter, manches warf mich 3 Schritte zurück und anderes ließ mich an mir zweifeln. 

Doch die Suche im Außen lehrte mich, dass ich zuerst nach Innen gehen muss um zu erfahren, wer ich wirklich bin und wie ich mein Leben leben will. Denn das Außen kann nur inspirieren und die verschiedenen Wege aufzeigen. Gehen muss jeder den Weg selbst. Somit lernte ich auf diesem Weg was es heißt Selbstverantwortung zu übernehmen.

Es heißt nicht jede Schuld auf sich zu laden, sondern für das eigene Leben und den eigenen Wunsch etwas Sinnvolles zu schaffen einzustehen.

Die Phase der Motivationstrainer

Motivationstrainer

Ich hörte unendlich viele sogenannte Motivationstrainer. Denn auch sie sagten: ‘Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest.

Manche waren zu laut, mache zogen mich in ein anderes Extrem und andere brachten mich weiter. 

Die, die mich weiterbrachten, waren die, die sich auf das Innere des Menschen fokussierten.

Bei denen es ums SEIN ging und erst dann ums HABEN oder TUN.

Die Phase des Aufräumens

Minimalismus

Auf dem Weg zum Ich, kommst Du zwangsläufig zum Aufräumen und Ausmisten. Und so begann für mich eine Phase in der ich in die Idee des Minimalismus verliebt war.

Denn ich dachte, wenn ich mich von den Dingen befreie, ja dann bin ich glücklich, weil dann nichts mehr anhaftet. 

Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Denn nur weil im Außen nichts mehr zum Aufräumen ist, kommt plötzlich das innere Chaos zum Vorschein.

Gelernt habe ich hier jedoch, warum uns Dinge im Überfluss nicht glücklich machen können. Sie können uns das Leben erleichterten, aber wenn wir zu viel davon haben, sind wir überfordert. Denn jedes Ding fordert Aufmerksamkeit. Daher lebe ich zwar keinen Minimalismus in dem extremen Sinn, aber es kommen nur noch Dinge in mein Leben für die ich Lebenszeit hergeben will. Die, die mir Freude bereiten.

Die Phase der vorbildlichsten Ernährung

vegan

Naja und wie soll es anders sein, auch meine Ernährung warf ich über Board. Denn ein glücklicher Mensch isst nur Bio und kein Fleisch.

So, das habe ich auch getestet. Vieles habe ich in dieser Testphase über meinen Körper gelernt und auch, dass er mit mir spricht und er genau weiß welche Lebensmittel er mag und braucht.

Daher wurde auch diese extreme Phase auf ein lebensfreundliches Maß reduziert.

Denn ‘Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest’ aber gleichzeitig kasteite ich mich beim Essen. Das war irgendwie auch ein Widerspruch für mich.

Die Phase der Spiritualtiät

Universum

Nachdem nichts von all dem meine Leere gefüllt hat, habe ich mich dann auf dem Weg gemacht um mich zu finden. Wer bin ich und warum tue ich mich in manchen Dingen leichter und in anderen schwerer. Gibt es sowas wie einen Schicksalsplan – eine Lebensaufgabe, die ich mir schon vor meiner Geburt gestellt habe?

Dazu habe ich mir die Sonne, Mond und Sterne, sowie die Numerologie und auch die Bibel und andere Religionsformen angesehen. Und habe so immer mehr zu mir selbst gefunden.

Denn das, was ich nun weiß ist, dass wir alle eins sind. In jedem von uns wohnt Gott, das Universum oder wie Du es auch immer nennen willst. Das, was Du Deinem Gegenüber antust, das tust Du Dir selbst an. 

Das Finden meines Ichs.

Du siehst, also ich habe viele Phasen durchlebt und tue es noch. Ich denke, dass die Suche nach uns selbst nie aufhört. Nur das Übertriebene an sich arbeiten um immer besser, perfekter zu werden. Das muss in meinen Augen aufhören. Denn es geht nicht darum sich selbst ständig zu kritisieren und nur die Schwächen zu sehen. Es geht darum Deine Talente zu erkennen und diese zu fördern. Denn schon in der Bibel ist das Zahlungsmittel das Talent.

Daher wenn Du das EINE aus den unendlichen Auswahlmöglichkeiten der Erde gefunden hast, das Dir das Herz warm werden lässt, Dir bedingungslose Freude zaubert und Du dadurch noch anderen Menschen helfen kannst, dann hast Du alles erreicht, was ein Leben lebenswert macht.

Lebensleitfragen

Und aus all meinen Phasen haben sich für mich folgende 3 Lebensleitfragen entwickelt, die ich Dir mitgeben will:

 

  • Was soll auf Deinem Grabstein stehen?
  • Hast Du die Hautrolle in Deinem Leben angenommen?
  • Welche Lebensträume hast Du wirklich?
über mich - verschiedene Bilder von Mag. Ivonne Starkmann - Naturkosmetikproduzentin

1) Was soll auf Deinem Grabstein stehen?

Ja, das Leben ist endlich. Und das ist zu Beginn von jedem von uns zu akzeptieren und auch zu honorieren. Und somit ohne Angst vor dem Tod das Leben zu leben.

Daher stelle Dir die Frage ehrlich: ‘Was soll auf Deinem Grabstein stehen?’

Diese Frage ist mir durch meine Phase mit der Spiritualität erschienen. Denn wir sind alle spirituelle Wesen und miteinander verbunden auf eine Weise, die der Verstand und auch die Wissenschaft nicht versteht. Jeder von uns hat eine Seele und diese lebt auch nach dem physischen Tod weiter. Daher ist die Angst vor dem Tod unnötig und verhindert in vielen Dingen das Leben. 

Sehe das Leben als Spiel oder als Film. 

2) Hast Du die Hautrolle in Deinem Leben angenommen?

Diese Frage hat sich aufgezeigt, als ich meine vegan und Bio Phase hatte.

Denn ja es ist wichtig sich mit echten Lebensmittel zu nähren und auch die Kosmetik von naelco skinfood ist vegan.

Aber in dieser Phase ließ ich mich so sehr von den Medien leiten, dass ich mich zum Opfer mit Schuldgefühlen degradieren ließ.

Wie das geht? Ich übernahm für mein Essen nicht mehr die Verantwortung, obwohl ich das dachte, weil es ja für den Verstand so suggeriert wird. Aber ich aß das was mir gesagt wurde, was gesund sein soll, nicht das wonach mein Körper verlangte.

Somit merkte ich, dass ich in meinem Leben überhaupt nicht mehr die Hauptrolle habe. Die habe ich abgegeben an irgendjemanden den ich nicht kannte. Von diesem ließ ich mir sagen, wenn ich tierische und nicht Bio Produkte aß sei ich böse.

Als ich dieses Spiel erkannte, beschloss ich intuitiv einzukaufen. Das wonach meine Hände griffen.

Tierische Produkte und nicht Bio, ja sogar Eigenmarken waren im Einkaufswagen mit dabei. In mir stieg ein schlechtes Gewissen hoch. Aber ich entschied ich spiele in meinem Leben die Hauptrolle und gebe meinem Körper was er braucht.

Das selbe war auch bei einem meiner Arbeitsplätze. Ich wollte nebenbei noch etwas anders machen und meldete ein Nebengewerbe an. Ich wurde in der Arbeit dafür sogar mit üblen Nachreden konfrontiert, obwohl alles ganz offiziell genehmigt wurde und ich versprach, dass ich ausreichend schlafe um fit für die Büroarbeit zu sein.

Du siehst es ist nicht immer leicht die Hauptrolle im eigenen Leben zu ergattern. Aber nur so kannst Du auch Deinen Weg gehen. Nur so kommst Du aus dem Opfer und Schuldbewusstsein in ein Schöpferbewusstsein. Denn Du bist ein Schöpfer. Du darfst Dich hier entscheiden was Du schaffen willst. Was Dir Freude macht und Dein Herz höher springen lässt.

3) Welche Lebensträume hast Du wirklich?

Und so kommt die dritte Lebensleitfrage zu Dir. Denn das Thema Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest kommt natürlich ohne Deine wahren Lebensträume nicht aus. Daher frage Dich welche Lebensträume hast Du wirklich?

Ich weiß, im Außen wird hauptsächlich davon gesprochen, was Du im Leben HABEN willst. Oder wie Du aus dem Hamsterrad ausbrechen kannst.

Aber an der Basis geht es weder ums Haben noch ums Hamsterrad. Es geht nur darum Wer Du SEIN willst.

Und erst dann kannst Du wissen was Du HABEN oder TUN willst.

So hatte ich auch die Wohnung in der Stadt, ein tolles Auto, eine sichere, gut bezahlte Arbeit ABER ich war von mir, von meinem Sein getrennt.

Ich wollte unbedingt aus dem Hamsterrad Arbeit – Essen – Schlafen – Arbeit ausbrechen, weil ich dachte dann sei ich glücklich. Ich ließ mich davon leiten, dass eine Selbstständigkeit kein Hamsterrad sei. Klar war mir bewusst, dass es kein Zuckerschlecken ist. Aber das Arbeiten wo und wann und wie ich will das war verlockend. Und es ist auch wirklich herrlich. ABER auch hier habe ich genau das gleiche Hamsterrad von Außen betrachtet. Das ist nämlich das Leben. Nur mit dem Unterschied, dass ich jetzt weiß ich wer ich im Moment SEIN will.

Eine Frau, die Dir Inspiration gibt in die Selbstliebe zu kommen.

Warum? Weil ich dafür wirklich lange brauchte und der Weg hierhin war steinig. Mit vielen Illusionen und Enttäuschungen. Aber er kann für Dich einfacher werden, indem ich Dir meine Erfahrungen weitergebe. Vielleicht willst Du ja auch gerne eine Kooperation mit mir eingehen.

Und wie findest Du die Antworten auf die Lebensleitfragen?

Genau hier fängt Dein innerer Weg an. Komme zur Ruhe, lass die Äußere Welt still werden und dann setzt oder lege Dich auf Deinen Lieblingsplatz.

Stelle Dir eine Lebensleitfrage nach der anderen und warte welche Antworten kommen. Schreibe Dir die Antworten auf oder nimm sie als Audio auf. So, dass Du sie immer parat hast und nachlesen oder hören kannst. 

Und dann gehe den Weg. Du musst ihn nicht sofort im Außen sichtbar machen, sondern für Dich im Inneren. Denn nicht das Außen ist wichtig, sondern Dein Bewusstseinswandel im Innern. Das ist im Endeffekt die Antwort auf den ganzen Text oberhalb und auf den Titel des Beitrags ‘Lebe Dein Leben: Wie Du Deinen Weg findest.’

Das aufschreiben ist für mich sehr wichtig, denn mein Verstand plappert einfach ständig. Und nach einer gewissen Zeit, wenn der Verstand fertig geplappert hat, dann kommen die wirklich wichtigen Informationen. Dann darf nämlich auch das Herz sprechen. 

Und schließlich willst Du ja Deinen Herzensweg finden, wer kann ihn Dir besser zeigen als Dein Herz?

Ivonne Starkmann von naelco skinfood

Ivonne Starkmann

dipl. Kosmetikherstellerin und Gründerin von naelco skinfood

Dir gefällt was Du gerade gelesen hast?  

Ich freue mich auf Deine Geschichte dazu.

Du kennst jemanden, dem der Beitrag hilft, sich mit dem eigenen Körper zu verbinden? Dann schick den Beitrag um die Welt.

Mir hilfst Du damit Reichweite aufzubauen. Dafür bin ich sooo dankbar. Denn so kann ich der Welt mitteilen, welches Wunder unsere Körper sind. Das zu Hause für unsere Seelen und ein Teil der Natur.

Dein Herz will naelco skinfood folgen? Du findest mich auch hier:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Weitere

Folge Deinem Herz Insel

Folge Deinem Herz

Sei dabei

Melde Dich an

Schön, dass Du Teil der Welt von naelco skinfood bist.
Im Newsletter erhältst Du alle News und Angebote rund um Naturkosmetik und Selbstliebe. Ich freue mich auf Dich.

Pin It on Pinterest

Share This