Gibt es den Säureschutzmantel wirklich?

Hallo, schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann und die Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute möchte ich mit Dir das Thema beleuchten: Gibt es den Säureschutzmantel wirklich?

Daher lade ich Dich ein, mit mir in die Welt von naelco skinfood zu kommen. Denn die Existenz des Säureschutzmantels wird von einigen abgestritten, von anderen hochgelobt und wieder andere behaupten, er ist ein Fehler, der aufgrund der schlechten Umwelteinflüsse zustande kommt.

Ich, für meinen Teil pendle mich da in der Mitte ein. Denn, ja für mich existiert er. Und nein, ich denke nicht, dass ich ihn zerstören kann. Ich glaube, daran, dass dieser Säureschutzmantel eine Art natürlichen Schutz für unsere Haut darstellt. Und wenn er nur aufgrund unserer ‘schlechten’ Umwelteinflüsse zustande kommt, dann ist das doch genial, oder? So zeigt es deutlich wie lebendig unsere Haut ist und sie sich immer an die aktuellen Lebensbedingungen anpasst.

Wie ich auf diese Schlussfolgerung komme, will ich Dir im heutigen Blogbeitrag ‘Gibt es den Säureschutzmantel wirklich?’ zeigen.

Viel Freude und Spaß beim Lesen oder Zuhören.

Deine Ivonne von naelco skinfood

Was ist der Säureschutzmantel

Generell ist der Säureschutzmantel ein unsichtbarer Film auf Deiner Haut. Er bildet sich aus Schweiß, Talg und den Natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren.

Er ist also eine hauteigene Creme. Daher wird er auch als Hydrolipidfilm bezeichnet.

Der Schweiß setzt sich aus Wasser und Elektrolyte zusammen und schützt die Haut vor Austrocknung, Keimen und Bakterien. Mit ihm werden Gifte aus dem Körper entsorgt und die Körpertemperatur wird angepasst. Durch den Schweiß hast Du einen körpereigene Klimaanlage installiert.

Durch den Talg wird die Haut geschmeidig und elastisch. Außerdem unterstützt dieser die Hautregeneration. Denn er füllt die fehlenden Fettbausteine auf.

Der Schweiß und der Talg werden durch die Natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren verbunden. Diese sind zu 99% im Schweiß vorhanden ist. Im Blogbeitrag ‘Das machen Natürliche Feuchtigkeitsfaktoren.’ hast Du schon erfahren, dass es sich hier um Salze handelt. Daher schmeckt auch der Schweiß salzig.

Durch diese NMF werden somit der Schweiß und der Talg zu einer hauteigenen Creme – dem Säureschutzmantel.

 

Warum existiert die gespaltene Meinung?

Im Vorwort habe ich schon angesprochen, dass die Existenz vom Säureschutzmantel und die Meinung über ihn sehr gespalten ist. Und die Frage Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? nicht immer mit einem Ja beantwortet wird.

Aber warum ist das so? Und wenn wir ihn nicht sehen, wieso kommt es dann zu solchen Meinungskonflikten?

Der Grund ist der saure pH-Wert.

Aufgrund dessen, dass der Schweiß im sauren Milieu angesiedelt ist, wird der gesamte Säureschutzmantel, wie oben schon erwähnt sauer.

Er kann also gemessen werden. 

Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? Meinungen

Da der pH-Wert im sauren Bereich ist, werden viele krankmachenden Bakterien abgewehrt und Dein Körper geschützt, die Guten können jedoch bei geeigneter Hautpflege überleben.

Daher Säureschutzmantel.

für den Säureschutzmantel

Einige setzten lediglich Wasser ein, um sich zu Waschen, damit sie den Säureschutzmantel nicht verletzen. Sie verbannen auch alles Basische wie beispielsweise Seifen.

gegen den Säureschutzmantel

Da wir im Mutterleib in der Fruchtblase in einem basischem Milieu heranwachsen, sagen viele Menschen, dass der Säureschutzmantel schlecht ist.

Auch sagen einige, dass die Ureinwohner keinen solchen Säureschutzmantel gehabt hätten. Diesen haben nur wir in den Industrieländern aufgrund unserer ‘schlechten’ Lebensweise. Diese Gruppierung sagt, dass wir nur eine basische Körperpflege verwenden dürfen, weil der Säureschutzmantel unnatürlich sei.

Meine Meinung – das Verbinden

Aber was ist nun wirklich richtig? Wie sollst Du hier eine fundierte Entscheidung für Dich treffen können?

Ich weiß, dass ist nicht leicht und ich war auch oft hin und her gerissen. Denn ich habe nicht Medizin studiert und auch die Aussage bzgl. der Ureinwohner kann ich persönlich nicht nachprüfen. Es erforderte viel Energie, Recherchearbeit und aufmerksames Fühlen bis ich meine eigenen Standpunkte erkannt habe und kommunizieren konnte.

So denke ich, dass es nicht darum geht, ein entweder – oder zu erzeugen und sich auf eine extreme Seite zu stellen. Sondern darum beide Extremen zu einem Mittel zu verbinden. So habe ich begonnen auf meine Haut zu hören und beide Meinungswelten verbunden. Denn auch Lebensmittel sind sauer und basisch. Und im Körper sind auch manche Bereiche basisch und manche sauer. Daher bin ich auch der Meinung, dass wir beides für die Hautpflege verbinden dürfen. 

Das schöne an einer solchen Verbindung – der Streit wird beendet, denn jeder darf das verwenden, was für ihn gut ist. Jeder wird respektiert und Niemandem wird etwas aufgezwungen oder zwanghaft übergestülpt. So kann Frieden entstehen.

Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? – Ja!

Meiner Ansicht nach lebt Deine Haut und will Deinen Körper vor den Äußeren Einflussfaktoren schützen. Wenn Du Dir Deinen Körper ansiehst, dann ist es wie ein Wunder, dass dieser so gut arbeitet und die Arbeitsschritte perfekt abgestimmt sind. Dein Körper kommuniziert! 

Deine Aufgabe ist es nun, ihn zu unterstützen. Diese Unterstützung kann jedoch variieren von Mensch zu Mensch. Denn jede Haut ist anders und benötigt eine angepasst Pflege.

Somit ist der Säureschutzmantel oder auch Hydrolipidfilm genannt, ein Schutz den Deine Haut bildet. Auch wenn er sich durch unsere heutigen Lebensstandards entwickelt haben sollte, so macht er in meinen Augen Sinn. Denn was würde uns die Haut unserer Vorfahren, der Ureinwohner, bringen, wenn sich doch die Welt geändert hat.  So ist nicht nur das Leben in ständigem Wandel, sondern auch unser Körper. Er passt sich an die neuen Lebensumstände an. IMMER. Das nennt man Evolution.

die Naturkosmetik von naelco skinfood

Wie schon erwähnt, stehe ich da irgendwo in der Mitte, denn ich denke beides ist für unseren Körper wichtig.

So kann eine basische Pflege hilfreich sein um die Zersetzung der Fettsäuren durch Bakterien zu unterbinden. Wie es beispielsweise das Sprühdeo macht. Ja, das ist basisch.

Der Schweiß generell riecht nicht. Erst die Stoffwechselprozesse der Bakterien, die auftreten wenn sie die Fettsäuren zersetzen. Diese Prozesse kreieren den Geruch. Sie spielen sich im sauren Milieu ab. Durch das basische Sprühdeo, haben die Bakterien keinen Spielraum mehr. Dadurch wird auch der Geruch neutralisiert.

Auch die Seifen sind basisch. Ich habe es ausprobiert, meine Haut ohne Seife, also nur mit Wasser zu waschen, ist nicht mein Weg. Ich persönlich fühlte mich danach nicht wirklich sauber. Und wenn ich zum Beispiel im Garten arbeitete, musste ich Seife verwenden. Anders bekam ich den Dreck nicht weg. Denn Wasser löst eben kein Öl, also Talg. Dazu brauche ich Seife. Diese bindet sowohl Öl als auch Wasser. Daher biete ich Seife im Sortiment von naelco skinfood an.

Für die tägliche Hautpflege sind die Cremen alle ph-hautneutral also im sauren Bereich bei ca. 5,5 eingestellt. Denn dadurch helfe ich der Haut nach dem Waschen den Säureschutzmantel schneller wieder herzustellen.

Richtige Reinigung

Nachdem ich die Frage Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? mit Ja beantwortet habe, höre ich oft die Frage, wie denn nur die Haut richtig gewaschen werden soll ohne dass der Säureschutzmantel Schaden nimmt.

Daher beim Reinigen Deiner Haut entfernst Du für gewöhnlich den Säureschutzmantel. Aber das gute er kommt wieder.

Und Hygiene ist wichtig und lebensnotwendig, Säureschutzmantel hin oder her.

Wir bewegen uns den ganzen Tag und tragen im Laufe des Tages viel Schmutz mit uns rum. Außerdem werden mit dem Schweiß auch Giftstoffe aus Deinem Körper transportiert. Diese müssen beseitigt werden.

 

Frau wäscht sich das Gesicht mit Naturkosmetikseife für einen guten Start in den Tag

Daher ist es meiner Ansicht nach sehr wichtig sich regelmäßig zu waschen und hierbei liegt es alleine an Deinem Wohlbefinden, ob Du Dich mit einer Seife, welche sich bei traditioneller Herstellung im basischen Bereich befindet, mit Duschgels aus synthetisch hergestellten Tensiden im Bereich von ca. 5,5 oder nur mit Wasser wäscht.

Ein Waschen mit Desinfektionsmittel, mit dem momentan sehr viel geworben wird, ist meiner Meinung nach übertrieben und sowohl für die Haut als auch für das Wachsen des Immunsystems nicht förderlich, am wenigsten für Kinder! Denn durch die Verwendung von Desinfektionsmittel werden auch die guten Mikroorganismen der Haut getötet. 

Daher reinige Deine Haut regelmäßig und dann verwöhne sie mit ph-hautneutraler, also sauren Creme. So kannst Du ihr helfen schneller wieder in den Wohlfühlbereich zu kommen. Denn die Frage: Gibt es den Säureschutzmantel wirklich?, habe ich für mich mit Ja beantwortet.

basische Körperpflege sinnvoll oder schädlich?

Für mich persönlich ist eine rein basische Körperpflege dann sinnvoll, wenn ich die Talgproduktion anregen will. Diese will ich anregen, wenn meine Haut beispielsweise zu trocken ist, wenn sie sich wieder heilen soll oder beispielsweise auch bei Neurodermitis kann die basische Körperpflege unterstützen.

Denn ja die Haut schaut, dass sie nach dem Waschen den Säureschutzmantel wieder aufbaut. Und dazu muss sie dann auch mehr Talg produzieren. Dadurch bildet sich mehr hauteigene Creme mit Talg, Schweiß und den Natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren. 

Zum Beispiel hatte ich vor kurzem eine Verbrennung und sprühte diese mit dem basischen Sprühdeo ein. Der Schmerz wurde gemildert und nach 2 Tagen war er weg und ich konnte die Haut mit der Johanniskrautsalbe versorgen. 

Auch ein basisches Bad, finde ich persönlich sehr reinigend. Ich weiß die meisten Ärzte sagen, dass es sowas wie Schlacken nicht gibt. Jedoch nach meiner persönlichen Erfahrung und meinem Empfinden werden bei einem Basenbad viele unerwünschte Stoffe abtransportiert. Und für mich persönlich existieren auch Dinge, die das physische Auge nicht sehen oder die Wissenschaft nicht nachweisen kann.

Produziert Deine Haut sowieso schon zu viel Talg, dann würde ich persönlich auf basische Körperpflege verzichten. Da diese die Talgproduktion anregt, könnte es sein, dass Du dann zu Unreinheiten im Hautbild neigst.

Die perfekte Hautpflege

Rufzeichen mit Blüte als Punkt als Zeichen für einen Geheimtipp wie Naturkosmetikprodukt noch verwendet werden kann

Leider muss ich Dir sagen, dass es DIE PERFEKTE Hautpflege für alle Menschen nicht gibt. Denn jede Haut ist anderes.

Ich probiere sehr gerne aus und verbinde die Wissenschaft und mein Gefühl.

Probiere auch Du einfach selbst aus und spüre nach wie es Deinem Körper mit der neuen Hautpflege geht. Denn jeder Körper ist anders.

Und wenn Du es nicht verträgst oder es Dir unangenehm ist, dann kannst Du jede Kosmetik einfach abwaschen. Denn keine Kosmetik ist dauerhaft an Deinem Körper.

Wie stehst Du zum Säureschutzmantel? Wie beantwortest Du die Frage: Gibt es den Säureschutzmantel wirklich? Glaubst Du an ihn?

Schreib mir gerne Deine Meinung und Deine Erfahrungen in die Kommentare. Ich freue mich auf Dich.

Alles Liebe und einen wunderschönen, von Dir erschaffenen Tag.

Ivonne von naelco skinfood

über mich - Naturkosmetikproduzentin von naelco - Mag. Ivonne Starkmann

geschrieben von Ivonne Starkmann

Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood

Dir gefällt was Du gerade gelesen hast?  

Ich freue mich auch, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.

Du kennst jemanden, dem der Beitrag hilft, sich mit dem eigenen Körper zu verbinden? Dann schick den Beitrag um die Welt.

Mir hilfst Du damit Reichweite aufzubauen. Dafür bin ich sooo dankbar. Denn so kann ich der Welt mitteilen, welches Wunder unsere Körper sind. Das zu Hause für unsere Seelen und ein Teil der Natur.

Dein Herz will naelco skinfood folgen? Du findest mich auch hier:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Weitere

Ist eine Creme wirklich Müll?

Hallo, schön dass Du da bist. Heute will ich mit Dir der Frage nachgehen, ob eine Creme wirklich Müll ist. Wie ich darauf komme? In vielen Medien wird jedes Kosmetikprodukt verteufelt, welches bei den INCIs Aqua, also Wasser, an erster Stelle hat. Es wird gesagt: wenn...

mehr lesen

Deine Haut ist wie eine Ziegelwand

Deine Haut ist wie eine Ziegelwand. Das klingt so einfach. Und doch ist der Aufbau Deiner Haut so komplex. Hier erfährst Du wie Deine Haut aufgebaut ist, wer sie ist und was sie so zum Leben braucht. Denn genau wie eine Ziegelwand aus Ziegel und Mörtel besteht,...

mehr lesen

Die Lebensstory der Kosmetik

Die Lebensstory der Kosmetik ist ein wahres Auf und Ab. Sie wurde hochgelobt und ist tief gefallen. Bis hin zur Verbannung. Sie wurde eingesetzt für Machtdemonstrationen oder um schlechte Gerüche zu überdecken. Und war doch auch Teil der Medizin. Aber was fällt...

mehr lesen
Folge Deinem Herz Insel

Folge Deinem Herz

Sei dabei

Melde Dich an

Werde Teil der Welt von naelco skinfood.
Einmal pro Monat erhältst Du kostenlos alle Informationen und Angebote rund um naelco skinfood

Pin It on Pinterest

Share This