über mich - Naturkosmetikproduzentin von naelco - Mag. Ivonne Starkmann

geschrieben von Ivonne Starkmann

Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood

Folge Deinem Herz

Anti-Aging: die Angst vorm Altwerden

Hallo, schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann und die Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute möchte ich mit Dir das Thema beleuchten ‘Anti-Aging: die Angst vorm Altwerden’.

Daher lade ich Dich ein, mit mir in die Welt von naelco skinfood zu kommen. Um heute das Thema Altwerden näher anzusehen. Denn das Altwerden ist meinem Gefühl nach zu einem Tabuthema geworden. Es ist mit Angst belegt.

Aber warum ist das so? Es ist doch ein Teil des Lebens. Irgendwie auch der wahre Preis für das Leben. Und gleichzeitig erhalten wir wertvolle Lebenserfahrung mit den zunehmenden Jahren.

Mir kommt es ab und zu so vor, als wenn diese Lebenserfahrung keine Rolle mehr spielt. Lediglich die Falten oder Altersflecken müssen weg. Egal wie. Aber ist das wirklich notwendig? Sind die Zeichen der Zeit nicht auch was Besonders? In gewisser Hinsicht auch schön?

All diesen Fragen und noch ein wenig mehr möchte ich heute mir Dir auf den Grund gehen. Warum? Weil das Anti-Aging ein Begriff ist, der aus der Kosmetikindustrie nicht mehr wegzudenken ist. Obwohl er in meinen Augen einen Widerspruch in sich birgt.

Mehr dazu im heutigen Beitrag – Anti-Aging: die Angst vorm Altwerden.

Viel Spaß beim Lesen oder Zuhören.

Deine Ivonne von naelco skinfood

Der Kampf gegen das Altwerden

Kennst Du das auch noch von Dir? Als Kind freut man sich auf den nächsten Geburtstag.

Bei mir war es so, dass ich es als Kind nicht erwarten konnte älter zu werden. Endlich groß zu sein. Doch irgendwann kippt es dann.

Die Erwartungen der Gesellschaft werden plötzlich nicht mehr erfüllt: Karriere, Haus, Hochzeit, Kinder und und und…und das am besten alles noch vorm 30er mit dem perfekten Aussehen.

Auf einmal wird die Lebenszeit zu wenig die bleibt. Aber vorher, vorher war sooo viel da. Was ist plötzlich anders?

Jung-Alt

Daher verstehe ich es sehr gut, wenn manche ein paar Jahre den 29. Geburtstag feiern. Und dabei sogar gegen die Zeichen der Zeit mit Messer und Spritze vorgehen. Bis hin zur Unkenntlichkeit und Ausdruckslosigkeit.

Aber ist es das wirklich wert? Zählen nicht vielmehr andere Werte wie Zufriedenheit, Glück und Liebe? Das eigene Leben mit dem ausfüllen, das einem Mehrwert schenkt, als mit der perfekten Fassade?

Doch der Körper zeigt meist sehr gut wie es im Inneren aussieht. Und nun wird es zum Thema – Anti-Aging: die Angst vorm Altwerden.

Ein Haus hat eine Fassade

Ich bin (mittlerweile) der Meinung, dass mein Körper perfekt ist, so wie er ist. Denn er spricht mit mir. Ich muss mir kein Fett absaugen lassen. Ich weiß von mir, dass wenn ich Stress habe oder nichts nach Plan läuft, dann schlägt die ‘Zuckersucht’ durch. Dann braucht ein Teil von mir eben auf diese Weise die gewisse ‘Lebenssüße’ in Form von Eis oder Schokolade.

Denn nur die Fassade vom Haus muss nach einigen Jahrzehnten saniert werden. Aber mein Körper ist keine leblose Fasade. Er ist mein Lebenswerkzeug und mein Sprachrohr. Er sagt mir immer wenn etwas nicht stimmt und ich im Ungleichgewicht bin.

Und genau das tut Dein Körper bei Dir. Er ist für Dein Leben und Deine Lernerfahrungen perfekt.

Außerdem, hast Du gewusst, dass sich die Fettpölsterchen an anderen Stellen bemerkbar machen nach einer Fettabsaugung?

Sagen wir mal Du lässt Dir am Bauch Fett absaugen. Dann werden dort die Fettzellen, welche eine Teilschicht Deiner Haut ist, zerstört. Diese können nicht wieder gefüllt werden. Wenn Du danach genau das gleiche Essverhalten aufweist lagert Dein Körper die überschüssige Energie beispielsweise im Po ein oder in den Oberschenkel oder den Handgelenken.

Dein Körper findet schon Platz dafür. Denn er ist schlau und erinnert sich auch an vieles.

Dein Körper – der Geschichtenerzähler

Betrachte Deinen Körper mal ausgibig. Wo hast Du beispielsweise eine Narbe? Oder eine graue Haarsträhne? Oder Falten?

Jede dieser ‘unperfekten’ Merkmale erzählt eine Geschichte. Einen Teil DEINER Lebensgeschichte. Ist das nicht wunderbar?

Ich zum Beispiel verbinde mit meiner Blindarmnarbe immer die Sorge die meine Eltern haben mussten, als ich lange abgestritten habe, dass mir mein Bauch weh tut. Damals war ich 5 oder 6 Jahre. Aber ich hatte Angst vorm Krankenhaus. Warum? Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich kaum noch Laufen konnte und meine Eltern, trotz Abraten mancher Ärzte entschieden, den Blinddarm entfernen zu lassen. Hätten sie das nicht entschieden, dann würde ich das hier wahrscheinlich nicht schreiben.

Für diese Narbe habe ich mich lange geschämt, denn sie ist groß und passt auch nicht zur perfekten ‘Bikinifigur’. Aber sollen wir unseren Körper wirklich auf eine ‘Bikinifigur’ reduzieren lassen? Heute verwöhne ich die Narbe mit der Johanniskrautsalbe und habe auch begonnen sie zu lieben, denn sie ist ein Teil von mir.

Auch die Narbe an meiner Stirn erzählt die Geschichte, als mich ein Mitschüler der Paralellklasse von der Stufe der Volksschule geworfen hat. Das tat sowas von weh. Und den Erzählungen nach habe ich beim Zusammennähen das Krankenhaus zusammengeschrien. Damals fühlte ich mich schuldig, weil ich gestoßen wurde. Komisch, oder? Heute sehe ich diese Narbe als Hinweis, dass ich es nicht jedem Recht machen kann. Manche mögen mich einfach nicht. Und das ist ok.

All diese Geschichten erzählt mein Körper noch heute. All das machte mich zu dem Menschen, der ich heute bin.

Mit den Lachfalten und den Sommersprossen am Rücken. Die perfekten Unperfektheiten. Die sich im Laufe meines Lebens noch vermehren werden.

Was sind Deine Körpergeschichten? Sind sie Dir peinlich oder liebst Du sie schon?

Anti-Aging ein Widerspruch

Klar will ich auch gerne so lange wie möglich jung bleiben. Aber was verbinden wir damit? Die Kosmetikindustrie verbindet scheinbar damit keine Falten zu bekommen.

Aber auch jede einzelne Falte erzählt eine Geschichte. Und je älter ich werde, desto dünner wird meine Haut. Denn die Zellteilung läuft einfach langsamer.

Und KEINE Creme kann die Zeichen der Zeit aufhalten. Daher ist das Wort Anti-Aging – also gegen das Alter – in meinen Augen ein perfekter Widerspruch. Ein Kampf der von vornherein nicht gewonnen werden kann. Ein Kampf wie von Don Quijote gegen seine Windmühlen.

Ja, ich verwende den Begriff auch beispielsweise für die Tagescreme Vitaminkick. Warum? Weil er in unserem Sprachgebrauch so sehr verhaftet ist, dass nichts mehr weiter erklärt werden muss. Dennoch kann kein Produkt diesem Begriff gerecht werden.

Daher denke ich, es ist an der Zeit zu dem Bewusstsein zu gelangen, dass das Altwerden ein Teil des Lebens ist. Und dieser Teil des Lebens muss nicht bekämpft werden, sondern soll geliebt werden.

Unsere Haut braucht mehr Pflege, mehr Aufmerksamkeit und sinnvollere Nahrung. Sie verzeiht nicht mehr so leicht die Fehler der Jugend. Aber dafür tragen wir im Alter unsere Lebenserfahrung mit, die wir weitergeben können. Und diese ist so viel mehr wert als eine weggespritze Falte.

Schau mir in die Augen, Baby

Frau nimmt Sicherheitsdatenblatt unter die Lupe

Da nach meinen Beobachtungen, die Angst vorm Altwerden so enorm hoch ist, möchte ich Dich fürs Leben ermutigen. Daher ist mir auch das Thema – Anti-Aging: die Angst vorm Altwerden eine Herzensangelegenheit.

Lass die Angst vor den Falten und den grauen Haaren los. Beginne sie zu lieben und schaue was wirklich hinter der Angst steht. Also schau der Angst in die Augen.

Ist es das eventuelle Kranksein im Alter? Die Demenz? Das Angewiesensein auf andere? Oder ist es, dass wir alle irgendwann sterben und den letzten Tag hier auf Erden verbringen?

Ich weiß das ist kein angenehmes Thema. Aber eines, das wir viel zu lange vor uns herschieben. Das wir nicht nur ignorieren sondern fast schon dementieren.

Es ist aber der Kreislauf des Lebens. Für alles Leben auf der Erde. Jede Blume, jedes Tier, jede Schneeflocke gilt das gleiche Gesetz: Geburt und Tod, Werden und Vergehen. Dazwischen können wir selbst entscheiden aufgrund des freien Willens. Ein Leben in Angst und Sorge oder in Liebe und Vertrauen.

Beginne zu Leben

Daher lebe im Hier und Jetzt – im Moment. Mach es wie die Kinder. Sie leben nicht für die Vermeidung von Falten, sondern für das Ausprobieren des Lebens. Auch wenn ihr Körper nicht dem Ideal der Modeindustrie entspricht.

Auch ich musste das Lernen und bin bei weitem noch nicht ausgelernt und werde es wahrscheinlich auch nicht sein. Dennoch mit den Augen eines Kindes zu schauen, ist herrlich und das Leben wird sofort lebenswerter.

Zieh Dir Gummistiefel an und hüpfe in den Pfützen anstatt über die nächste Diät nachzudenken.

Oder verwöhn Deine Falten mit einer wunderbaren Creme anstatt Dich mit Botox aufzuspritzen. Im Blogbeitrag ‘Ist eine Creme wirklich Müll‘ erhälst Du mehr Einblicke.

Lebe das Leben Jetzt. Indem Du Dir Deine Angst vorm Altwerden bewusst machst und Dich über Deinen wunderbaren Körper freust. Dein Körper liebt Dich – schenke auch Du ihm die Aufmerksamkeit die er braucht.

Ivonne von naelco skinfood

über mich - Naturkosmetikproduzentin von naelco - Mag. Ivonne Starkmann

geschrieben von Ivonne Starkmann

Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood

Dir gefällt was Du gerade gelesen hast?  

Ich freue mich auch, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.

Du kennst jemanden, dem der Beitrag hilft, sich mit dem eigenen Körper zu verbinden? Dann schick den Beitrag um die Welt.

Mir hilfst Du damit Reichweite aufzubauen. Dafür bin ich sooo dankbar. Denn so kann ich der Welt mitteilen, welches Wunder unsere Körper sind. Das zu Hause für unsere Seelen und ein Teil der Natur.

Dein Herz will naelco skinfood folgen? Du findest mich auch hier:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel

Weitere

ätherisches Öl: Gift oder Wunder?

Hallo. Schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann - die Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute gehe ich der Frage nach: 'ätherisches Öl: Gift oder Wunder?'Ich möchte Dich auf die Reise in die Welt der ätherischen Öle mitnehmen. Denn in dieser Welt...

mehr lesen

Wo fängt Nachhaltigkeit an?

Hallo, schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann und die Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute möchte ich mit Dir der Frage nachgehen: Wo fängt Nachhaltigkeit an? Daher lade ich Dich ein, mit mir in die Welt von naelco skinfood zu kommen. Denn die...

mehr lesen

Das machen Natürliche Feuchtigkeitsfaktoren.

Hallo. Schön, dass Du da bist. Ich bin Ivonne Starkmann. Gründerin und Inhaberin von naelco skinfood. Heute möchte ich mit Dir das Thema 'Das machen Natürliche Feuchtigkeitsfaktoren' betrachten. Denn ja, diese Feuchtigkeitsfaktoren sind wichtig. Sie sind in jeder...

mehr lesen
Folge Deinem Herz Insel

Folge Deinem Herz

Sei dabei

Melde Dich an

Werde Teil der Welt von naelco skinfood.
Einmal pro Monat erhältst Du kostenlos alle Informationen und Angebote rund um naelco skinfood

Pin It on Pinterest

Share This